Gastbenutzung

Benutzungskonditionen für Gastleser

Die Bibliothek der Hochschule München steht als öffentliche Bibliothek auch allen Besuchern zur Verfügung, die nicht der Hochschule angehören.


Leider können wir Gastlesern jedoch nicht alle unsere Services zur Verfügung stellen, da bestimmte Angebote aus lizenzrechtlichen Gründen auf Mitglieder der Hochschule begrenzt sind.


Diese Konditionen gelten auch für die Studenten der Hochschule für Ökonomie & Management.


 

Vorbemerkung

Grundlage für jede Benutzung der HM-Bibliothek ist die Benützungsordnung der bayerischen staatlichen Bibliotheken (ABOB) in der aktuellen Fassung.


Top

 

Inhalt:

Zulassung zur Ausleihe (Gastleser)

Zum Entleihen von Medien wird ein Benutzerausweis benötigt.


Gastleser erhalten den Benutzerausweis gegen Vorlage ihres Personalausweises bzw. ihres Reisepasses mit Meldebestätigung.
Sie können sich das Formblatt für die persönlichen Angaben gleich hier herunterladen und ausgefüllt mit zur Theke bringen.


Die Ausstellung des Gastleser-Ausweises erfolgt sofort an der Theke, rechnen Sie jedoch für die Formalitäten einen Zeitraum von ca. 15 min. ein!


Das Mindestalter für den Erhalt eines Gastleser-Ausweises beträgt 16 Jahre. Für die Anmeldung Jugendlicher, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, benötigen wir ein ausgefülltes Anmeldeformular für Jugendliche.


Die Gültigkeitsdauer des Benutzerausweises reicht jeweils ein Jahr.
Die Gültigkeit wird auf Antrag um jeweils ein weiteres Jahr verlängert, hierzu benötigen wir erneut die Vorlage des Personalausweises bzw. den Reisepass mit Meldebestätigung.


Top

 

Adressänderung

Gastleser müssen jede Änderung Ihrer Adresse unverzüglich der Bibliothek mitteilen (siehe ABOB §5(2) ).


Top

 

Benutzernummer (Gastleser)

Für alle Ausleihfunktionen benötigen Sie Ihre Benutzernummer und Ihr persönliches > Kennwort .


Ihre Benutzernummer ist die Nummer auf Ihrem Bibliotheksausweis


(siehe auch > Zulassungsbedingungen , siehe auch > Ausweisverlust )


Top

 

Kennwort / Passwort

Für alle Ausleihfunktionen benötigen Sie ihre > Benutzernummer und Ihr persönliches Kennwort.


Als persönliches Kennwort ist Ihr Geburtsdatum mit Tag und Monat ("TTMM") voreingestellt.


Sie sollten möglichst umgehend ein eigenes (nur Ihnen bekanntes) Kennwort vergeben.


Dazu melden Sie sich im > OPAC mit Ihrem alten Kennwort an und gehen in den Unterpunkt "Konto/Verlängerung", wo Sie bei "Benutzerdaten" auf dem Karteireiter "Passwort ändern" Ihr Kennwort verändern können.


Das neue Kennwort soll 4 - 6 Buchstaben oder Zahlen umfassen, wobei Groß- und Kleinschreibung fortan immer beachtet werden müssen. Es soll nur Ihnen bekannt sein, da es Zugang zu Ihrem Benutzerkonto und den damit verbundenen Funktionen ermöglicht.


Bestätigen Sie die Änderung mit "OK".



Falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben sollten, benutzen Sie bitte im > OPAC die Funktion "Passwort vergessen". Studierende der HM erhalten umgehend ein neues Passwort an die Hochschul-Mailadresse zugeschickt. Dieses Passwort behält seine Gültigkeit, bis Sie selbst es ändern.



Wenn Sie Ihre Mailadresse nicht in Ihren Benutzerdaten hinterlegt haben, wenden Sie sich bitte bei Ihrem nächsten Besuch an das Personal der Ausleihtheke. Wir setzen dann Ihr Kennwort auf Ihr Geburtsdatum zurück und Sie können im im Anschluss daran über den > OPAC ein neues, nur Ihnen bekanntes Kennwort vergeben.



Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir zu Ihrer eigenen Sicherheit auf der Vorlage eines Lichtbildausweises bestehen müssen.


Top

 

Ausleihmodalitaeten (Gastleser)

Ausleihbar: der Großteil der Bestände


Ausnahmen:
- Präsenzexemplare, die nur in den Räumen der Bibliothek benutzt werden dürfen (gekennzeichnet mit einem roten Schild auf dem Buchrücken)
- Semesterapparate
- laufende sowie ungebundene Zeitschriftenjahrgänge (in der TB Pasing und z.T. auch in der TB Karlstraße können auch ältere ungebundene Zeitschriftenjahrgänge regulär entliehen werden)
- Lehrbücher der Zentralbibliothek mit dem Aufkleber Semesterausleihe ("angeschafft aus Studienbeiträgen")
- Lehrbücher der Teilbibliothek Karlstraße


Maximale Entleihungen für Gastleser: 10 Bände
Maximale Anzahl von Fernleihbestellungen: 5 Bestellungen



Bitte beachten Sie auch den Absatz > Eingeschränkter Online-Zugriff .


Top

 

Ausleihe durch Beauftragte

In dringenden Fällen können Sie eine Person Ihres Vertrauens beauftragen, die für Sie an der Ausleihtheke bereitgestellten Bücher in Empfang zu nehmen.
Dies betrifft ausschließlich vorgemerkte Medien bzw. Medien, die Sie aus Zweigstellen oder über die Fernleihe bestellt haben.


Der Abholer/die Abholerin bestätigt uns mit seinem/ihrem Personalausweis (andere Arten von Ausweis werden nicht akzeptiert) sowie einer Unterschrift die Entgegennahme der Medien in Ihrem Auftrag.


Er/sie muss Ihren Benutzerausweis (für Hochschulangehörige ist das die HM-Karte) für die Ausleihverbuchung dabei haben.


Top

 

Fernleihe (Gastleser)

Die Fernleihe ist ein Service, mit dem Bücher und Aufsätze, die am Ort nicht vorhanden sind, von auswärtigen Bibliotheken beschafft werden können und für Sie in der Zentralbibliothek zur Abholung bereitgestellt werden.


Sie darf nur für solche Werke in Anspruch genommen werden, die an der Hochschulbibliothek oder in einer anderen öffentlich zugänglichen Bibliothek in München nicht vorhanden sind.


Die Bestellung von Monographien (= Büchern) ist innerhalb Deutschlands i.d.R. kostenfrei, Aufsatz-Kopien werden je nach Art und Umfang gestaffelt > berechnet .



Maximale Anzahl von Fernleihbestellungen: 5 Bestellungen



(siehe auch unsere Webseite > Fernleihe )


Top

 

Leihfrist (Gastleser)

Die Leihfrist beträgt für Bücher 4 Wochen und für Diplomarbeiten und gebundene Zeitschriftenbände 2 Wochen. Die Hefte der aktuellen Zeitschriftenjahrgänge können nicht entliehen werden.



Behinderte erhalten auf Antrag Sonderkonditionen, wenn der Grad ihrer Behinderung 50 Prozent oder mehr beträgt.



Spätestens mit Ablauf der Leihfrist ist das entliehene Buch unaufgefordert zurückzugeben. Bei einer > Vormerkung durch einen anderen Benutzer ist keine Leihfrist-Verlängerung möglich.



Die Rückgabe von Büchern kann in allen drei Teilbibliotheken erfolgen. Außerhalb der Öffnungszeiten stehen dafür Rückgabebehältnisse zur Verfügung (siehe auch: > Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten ).



Bei Überschreiten der Leihfrist bzw. bei Nichtbeachten einer evtl. Buch-Rückforderung werden > kostenpflichtige Mahnungen versandt.



Als besonderen Service stellen wir Ihnen die > Erinnerung an die Buchrückgabe zur Verfügung, diese Leistung kann allerdings nur per E-Mail und ohne Gewähr erfolgen.


Top

 

Leihfrist-Verlängerung (Gastleser)

Die Leihfrist der Medien kann höchstens einmal um 4 Wochen verlängert werden, die Leihfrist von Diplomarbeiten höchstens einmal um 2 Wochen, sofern keine > Vormerkung eines anderen Benutzers vorliegt.


Die Verlängerung kann frühestens eine Woche vor Ablauf der Leihfrist gemacht werden.


Die Leihfrist von Zeitschriften kann grundsätzlich nicht verlängert werden.


Für Menschen mit Behinderungen gibt es > Sonderkonditionen .



Normale Literatur: Eine Verlängerung der Leihfrist müssen Sie am > OPAC selbst ausführen. Sie loggen sich mit > Benutzernummer und > Kennwort in Ihr Konto ein und klicken auf den Link "Eine Verlängerung ist frühestens eine Woche vor Ablauf der Leihfrist möglich".


Sie können in diesem Fall den Erfolg Ihrer Leihfrist-Verlängerung unmittelbar im Anschluss daran in Ihrem Benutzerkonto überprüfen.


Fernleih-Bücher: Die Leihfrist von Büchern, die über die Fernleihe geliefert wurden, können Sie nicht selbsttätig am InfoGuide verlängern. Die Leihfristen dieser Bücher können nur durch Bibliothekspersonal an der Ausleihtheke in der Bibliothek bzw. über unsere > Leihfrist-Verlängerung online verlängert werden.
Sie erhalten in diesem Fall eine Benachrichtigung, ob die Leihfrist Ihrer Fernleihe verlängert wurde oder nicht.



Eine Leihfrist-Verlängerung ist grundsätzlich nicht möglich:


  • telefonisch
  • per E-Mail oder Feedback-Formular
  • nach Ablauf der Leihfrist
  • für Medien, die von anderen Benutzern vorgemerkt wurden
  • für bereits angemahnte oder rückgeforderte Medien oder wenn Sie bereits für ein anderes entliehenes Medium eine kostenpflichtige Mahnung erhalten haben
  • für Zeitschriftenbände
  • für Kurzausleihen von Präsenzbeständen


Top

 

Vormerkungen

Entliehene Werke können vorgemerkt werden.


Pro Benutzer sind bis zu 5 Vormerkungen zulässig.


Wenn das Medium für Sie bereitgestellt ist, erhalten Sie ein Benachrichtigungsschreiben entweder als> eMail oder als Brief. Die Abholung kann nur während der gültigen Servicezeiten erfolgen.


Dieser Service ist kostenlos.


Eine Vormerkung müssen Sie selbst am > OPAC durchführen.


Top

 

Bestellungen aus Zweigstellen

Bei Bedarf können bis zu 5 Bücher, die sich im Bestand einer unserer Zweigstellen befinden, zur Benutzung oder Ausleihe in eine andere Zweigstelle bestellt werden. Dies gilt nur für Exemplare, die im OPAC mit "bestellbar" gekennzeichnet sind. Die Bücher stehen nach zwei bis drei Tagen für Sie bereit. Die Abholung kann nur während der gültigen Servicezeiten erfolgen.



Achten Sie bitte beim Einstieg in die Recherche (OPAC) darauf, dass Sie die korrekte Heimat-Zweigstelle auswählen. Bestellte Bücher werden nur an denjenigen Zweigstellen ausgeben, an die sie bestellt wurden. Nachträglich geäußerte Wünsche für eine Abholung an einer anderen Zweigstelle können wir leider nicht erfüllen.



Sie erhalten eine Benachrichtigung per Post oder per > E-Mail .


Dieser Service ist kostenlos.


Eine Zweigstellen-Bestellung müssen Sie selbst am > OPAC durchführen.


Top

 

Rückgabe ausserhalb der Öffnungszeiten

Spätestens mit Ablauf der Leihfrist müssen Sie die entliehenen Medien unaufgefordert zurückgeben.


Die Rückgabe von Büchern kann in allen drei Teilbibliotheken erfolgen.


An allen drei Bibliotheken stehen für die Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten Container zur Verfügung (TB Architektur: Schließfächer).



Darüber hinaus können Sie Ihre entliehenen Medien während der erweiterten Abend- und Wochenend-Öffnungszeiten (Zentralbibliothek, TB Pasing) auch beim externen Aufsichtspersonal zur Rückgabe deponieren. Darüber erhalten Sie eine Quittung. Die Rückbuchung erfolgt allerdings erst am darauffolgenden Werktag, eine evtl. entstandene Mahnung behält ihre Gültigkeit.


Top

 

Garderobe

Mäntel, Rucksäcke, Aktenmappen, Taschen (besonders auch Laptop-Taschen) und dergl. dürfen in den Bibliotheksbereich nicht mitgenommen werden.


Für die Aufbewahrung dieser Gegenstände stehen in allen drei Teilbibliotheken Garderobefächer zur Verfügung. Diese Schließfächer stehen ausschließlich den Benutzern der Bibliothek während der Öffnungszeiten zur Verfügung.


Für die Benutzung der Schließfächer ist in der Zentralbibliothek und der TB Pasing ein 2-Euro-Stück erforderlich. In der TB Architektur erhalten Sie gegen Pfand einen Schließfach-Schlüssel.


Die Schließfächer sind täglich zu räumen, andernfalls werden sie vom Bibliothekspersonal geleert. Die 2-Euro-Münze wird einbehalten, ggf. die deponierten Gegenstände entnommen.


Den Verlust eines Schließfach-Schlüssels müssen wir mit 30.- Euro in Rechnung stellen, um das Fach mit einem neuen Zylinder auszustatten.


Für die Garderobe oder den Verlust mitgebrachter Gegenstände haftet die Bibliothek nicht.



Top

 

Verhalten in den Bibliotheksräumen, Hausrecht

In den Bibliotheksräumen ist Ruhe zu bewahren. Rauchen, Essen und Trinken sind nicht gestattet. Darüber hinaus ist alles zu unterlassen, was den Lesebetrieb stören könnte, dies betrifft vor allem die Benutzung von Handys.


Das Hausrecht wird von den Bibliotheksmitarbeitern und -mitarbeiterinnen ausgeübt. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten. In den Abendöffnungszeiten bis 24.00 Uhr und an den Wochenend-Öffnungszeiten geht dieses Hausrecht auf die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen unserer externen Aufsichtsfirma über.


Top

 

Sorgfaltspflicht

Der Entleiher ist verpflichtet, vor der Ausleihe eines jeden Mediums dessen Zustand zu prüfen und evtl. vorhandene Schäden (Flecken, Anstreichungen, gewellte Seiten, etc.) unverzüglich mitzuteilen. Wird dies unterlassen, so gehen wir davon aus, dass das Werk in einwandfreiem Zustand übernommen wurde. Der letzte Entleiher kann für alle Schäden haftbar gemacht werden (ABOB § 8 ).


Top

 

Ausweisverlust (Gastleser)

Der Verlust des Bibliotheksausweises ist unverzüglich in der Bibliothek zu melden, damit wir Ihren alten Ausweis sperren können!


Gastleser erhalten gegen die Gebühr von 5 Euro einen neuen Leserausweis.


Top

 

Mahnungen

Grundlage für jede Benutzung der HM-Bibliothek ist die Benützungsordnung der bayerischen staatlichen Bibliotheken (ABOB) in der aktuellen Fassung.


Bei Überschreiten der > Leihfrist bzw. bei Nichtbeachtung einer Buch-Rückforderung von seiten der Bibliothek werden > kostenpflichtige Mahnungen versandt.


Die Mahngebühren können während der Servicezeiten an jeder Teilbibliothek in bar entrichtet werden.


Die Höhe der Kosten richtet sich nach dem Kostengesetz, Kostenverzeichnis, Anlage 1, 3.III. Sonstige Gebiete des StMUK/StMWFK (dieser Link ist nur aus dem Hochschulnetz bzw. über > VPN abrufbar).


In diesem Zusammenhang machen wir Sie auf die Möglichkeit der > Erinnerung an die Buchrückgabe aufmerksam. Dieser Service kann allerdings nur als E-Mail und ohne Gewähr erfolgen.


Top

 

Eingeschränkter Online-Zugriff (Gastleser)

Ein Großteil der Bestände der Hochschulbibliothek ist als Online-Ressource über das Internet zugänglich.


Dies betrifft sowohl eBooks (z.B. Springerlink) wie auch eJournals (z.B. ScienceDirect) und Datenbanken (z.B. WISO, z.B. Scopus, z.B. DIN-Normen).



Wenn es sich bei diesen eMedien um Verlagsprodukte handelt, ist der Zugriff durch Lizenzvereinbarungen mit den einzelnen Verlagen geregelt und von der Hochschule ausschließlich für die eigenen Studierenden und Hausangehörigen finanziert.



Gastleser dürfen von PCs innerhalb der Bibliotheksräume Einsicht in diese lizenzierten Online-Ressourcen nehmen, aber weder ein Papierausdruck noch das Abspeichern auf externe Speichermedien ist gestattet.
Ebenso wenig können wir Gastlesern den Zugriff auf lizenzierte Online-Ressourcen über hochschulinternes WLAN oder von zu Hause aus ermöglichen.


Top